Suche

Die Flammende

Preis: 19,90€
Seitenanzahl: 510 Seiten
Verlag: Carlsen
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre

Inhalt: Wer das Mädchen mit den Haaren wie Feuer einmal gesehen hat, wird sie nie wieder vergessen: Fire übt eine unwiderstehliche Macht auf alle Lebewesen in ihrer Nähe aus. Zudem kann sie in die Gedanken anderer Menschen eindringen - nur nicht in die von Prinz Brigan. Wer ist dieser unnahbare Feldherr, und welche Rolle spielt er im Kampf um den Thron? Fire kann sich dem Netz aus Verschwörungen, das sich um sie herum entspinnt, nicht entziehen. Ebenso wenig wie dem Mann, der so widerstreitende Gefühle in ihr hervorruft ...

Also erst einmal will ich mich dafür entschuldigen, dass ich die Beschreibung nicht selber geschrieben habe, aber ich bin ziemlich im Zeitstress und trotzdem wollte ich dieses Buch noch unbedingt vorstellen. Bevor ich "Die Flammende" gelesen habe, war "Die Beschenkte" dran und ich war richtig froh, dass ich das zuerst gelesen habe. Allein das erste Kapitel in "Die Flammende" hat mich geschockt. Als ich >er änderte seinen Namen in Leck< gelesen habe, ist mir sofort der Mund aufgeklappt. Ich muss auch sagen, dass mir "Die Flammende" besser als "Die Beschenkte" gefallen hat, aber ich bin mir nicht ganz sicher, warum. Vielleicht fand ich Fire einfach nur interessanter als Katsa. Kristin Cashore hat mich mit diesen beiden Büchern verzaubert, und in "Die Flammende" musste ich an einer Stelle sogar weinen. Die Idee dahinter ist so genial. Es wirkt sehr mittelalterlig, aber die Fantasy kommt nicht zu kurz und diese beiden Sachen zu kombonieren ist eifach toll! Ich würde erst "Die Beschenkte" lesen, denn ein Charakter kommt in beiden Büchern vor und wenn man "Die Beschenkte" bereits gelesen hat, weiß man, wie er genau ist und dass er später ... Ich will nicht zu viel verraten. "Die Flammende" ist auf jeden Fall total zu empfehlen und eines meiner Lieblingsbücher.


 4 von 5 Punkten

---------
Information zur Rezension: Dies ist eine alte, unauführliche Rezension. Falls sie euch trotzdem gefällt, freut mich das, aber falls nicht: Ich werde die Rezension verbessern, sobald ich das Buch erneut gelesen habe.

Posted in .

One Response to Die Flammende

  1. So. Also: Ich liebe "Die Beschenkte". Ich finde, genauso wie du, diese Mischung aus Mittelalter und Fantasy sooooo toll!!! Ich liebe die.
    Einmal saß ich auch im Buchladen und habe die ersten Kapitel von "Die Flammende" gelesen und habe mich sooo sehr geärgert, dass ich kein Geld habe, es mir zu kaufen.
    Ich saß da zusammen mit vielen anderen und habe gelesen. Und während ich es laß, hatte ich das Gefühl, als ob ich in eine andere Welt hinabgleiten würde, in eine in dem Buch. Hugendubel verschwand vor meinen Augen, ich fühlte alles wie Fire. Ich war verzaubert. Hin und weg. Wortwörtlich. Ich fühlte echt alles genauso wie sie.
    Als mein Handy klingelte, wurde ich aus dieser Welt grausam hinausgerissen. Meine Mum. Als ich fertig war mit telefonieren, merkte ich, wie mich ein älterer Herr anstarrte. Zuerst begriff ich nicht, warum. Dann merkte ich, dass mir die Tränen hinabliefen. Mein Make-up war ruiniert. Aber das war mir egal. Ich dachte nur daran, wie grausam es ist, dass man nicht genug Geld hat, sich alle Bücher hole zu können, die man gerne haben will.

    Gaanz liebe Grüße

    PS: Ich finde es wunderschön, dass du bei den anderen Rezis immer ein Zitat mit hingeschrieben hast. Ich persönlich liebe Zitate über alles und finde es deshalb nur noch toller.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Bitte nicht erschrecken, wenn ihr den Kommentar nicht sofort unter dem Post veröffentlicht seht. Aufgrund vieler Spamkommentare in letzter Zeit, müssen alle geschriebenen Kommentare erst von mir veröffentlicht werden. Innerhalb eines Tages dürfte er dann zu sehen sein.