Suche

Dead Beautiful- Deine Seele in mir

Autorin: Yvonne Woon
Preis: 16,95€
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 480 Seiten
Kaufen? : Dead Beautiful- Deine Seele in mir


Nur einen Kuss – nichts wünscht sich die 16-jährige Renée sehnlicher von ihrem schönen, doch seltsam unnahbaren Mitschüler Dante. Noch nie zuvor hat sie zu einem Jungen eine solch starke Seelenverwandtschaft empfunden. Aber obwohl die Anziehung zwischen ihnen spürbar ist, verweigert ihr Dante diesen Kuss. Warum? Und was hat es mit den ganzen seltsamen Fächern wie Bestattungskunde und Gartenbau an ihrer neuen Schule auf sich? Renée ist fasziniert von den alten Riten an ihrem Internat und gleichzeitig verunsichert. Denn es kommt immer wieder zu mysteriösen Todesfällen unter den Schülern ...

Meine Meinung:

Im Großen und Ganzen hat mir dieses Buch gut gefallen, doch es gibt auch ein paar Kritikpunkte.
  Ich habe mich anfangs sehr gelangweilt. Ich fühlte mich sehr an ein anderes Buch erinnert ... hmmm, welches denn wohl? Der geheimnisvolle Dante, der in der Sonne glitzert, hart wie Marmor ist und sich zu Renée hingezogen fühlt? Auch wenn man wirklich sehr viele Bücher mit der Bis(s)- Reihe vergleichen kann, ich das auch mache, obwohl ich es nicht mag, gibt es hier wirklich eine starke Ähnlichkeit! Und Renée- ist das nicht der Name von Bellas Mutter? Natürlich darf man jeden Namen verwenden, auch wenn er in anderen, sehr bekannten Büchern vorkommt, aber an der Stelle wurde ich doch etwas misstrauisch.

Glücklicherweise entwickelte die Geschichte sich noch so, dass ich dieses Gefühl schnell loswurde und nach einiger Zeit kam auch mehr Schwung in die ganze Handlung, auch wenn ich mich immer noch leicht gestört führte, obwohl ich mir nicht sicher war, von was.

Die Charaktere hatten für mich nichts Besonderes an sich. Renée war ein langweiliges, für andere Leute wohl unsichtbares Mädchen, dass sich meiner Meinung nach nicht richtig durchsetzen konnte. Vielleicht täusche ich mich da ja, denn es wird Fortsetzungen geben und da kann sich ja noch Einiges ändern.
  Was mir in vielen Büchern, die auch in der Schule spielen, fehlt, sind die Freundschaften der Hauptprotagonisten zu Nebenpersonen. Daran mangelte es hier nicht. Was ich bloß gar nicht mag, ist, wenn die Hauptprotagonisten schüchtern und zurückhaltend sind, unbeliebt und keinerlei Freunde haben. Wer will sich denn solche Bücher antun? Natürlich dürfen sie nicht perfekt sein, aber so ...

In diesem Buch wird sich stark mit dem Tod beschäftigt. Ein Thema, dass mich sehr anspricht und dann diesen Stellen klebte ich förmlich an den Seiten und wollte mich nicht mehr losreißen.
  Und auch wenn Dante ein wenig an Edward und so mit an einen Vampir erinnert, hat die Geschichte etwas Eigenes, das man nicht so schnell in anderen Büchern antrifft. Etwas, dass den Leser in seinen Bann zieht. Man kann in die Welt des Buches eintauchen und holpert nicht über irgendwelche lästigen Wörter.

Das Cover ist ein echter Eye-catcher! Die Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt und so wie auf dem Bild, kann ich mir Renée durch aus vorstellen.

Fazit: Ein schönes Buch, dass an manchen Stellen vielleicht Ähnlichkeiten zu einem anderen Buch aufweist, aber na und? Es lohnt sich auf jeden Fall, die 17€ dafür auszugeben und ich kann es nur weiterempfehlen.

4 von 5 Punkten

Die Fortsetzung Dead Beautiful- Unendliche Sehnsucht erscheint im Juli 2012

One Response to Dead Beautiful- Deine Seele in mir

  1. Iiiiiih Edwartz xDDDDDDDDDDDDD

    Tolle, super tolle Rezi!!! (Wie immer^^) <333

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Bitte nicht erschrecken, wenn ihr den Kommentar nicht sofort unter dem Post veröffentlicht seht. Aufgrund vieler Spamkommentare in letzter Zeit, müssen alle geschriebenen Kommentare erst von mir veröffentlicht werden. Innerhalb eines Tages dürfte er dann zu sehen sein.